Chris Castiglione Lehrer bei One Month. Fakultät an der Columbia University, wo ich digitale Kompetenz unterrichte. Ich schreibe über Codierung, Internet und soziale Auswirkungen.

Warum die Codecademy bei mir nicht funktioniert hat

2 min read

Codieren lernen mit Codecademy
Codieren lernen mit Codecademy

Als jemand, der vor kurzem das Codieren gelernt hat, bin ich frustriert darüber, wie Anfängern das Codieren beigebracht wird.

Ich wollte das Codieren lernen, weil: a) ich eine Web-App erstellen wollte und es nahezu unmöglich ist, gute Entwickler auf diesem Markt zu finden, und b) das Codieren für Gedanken eine wertvolle Fähigkeit wäre (lesen Sie einfach die Rückseite von Douglas Rushkoffs „ Programmieren oder programmiert werden “, wenn Sie sehen möchten, was ich meine.

Wie viele andere war meine erste Station die Codecademy.

Zugegeben, es war ziemlich cool. Es war eine Neuheit, Code in meinen Browser eingeben zu können und sofort zu sehen, was er tat. Aber die Neuheit ließ schnell nach. Ich habe etwas über Variablen, Strings und „for-Schleifen“ gelernt – aber ziemlich bald fragte ich mich: „Wie kann mir das Wissen helfen, das zu bauen, was ich bauen möchte?“

Die Idee, aus Variablen, Zeichenfolgen und for-Schleifen alles zu erstellen, was auch nur aus der Ferne praktisch ist, ist wie das Erstellen eines Wolkenkratzers aus Lincoln Logs. An diesem Punkt hätte ich fast aufgegeben.

Ein besserer Weg, um das Programmieren zu lernen als die Codecademy …

Dann zeigte mir ein Freund das Ruby on Rails Tutorial von Michael Hartl. Es brachte mir nahtlos nicht nur Ruby on Rails bei, sondern auch die zugrunde liegende Ruby-Sprache, HTML, CSS, ein bisschen Javascript und sogar etwas SQL – aber vor allem zeigte es mir, wie man in Kürze eine Webanwendung (Twitter) erstellt Zeitraum.

In seinem Intro macht Michael Hartl einen großen Punkt:

„Viele Rails-Entwickler sind begeistert von der Erstellung von Webanwendungen und möchten lieber kein 500-seitiges Buch über reines Ruby durchblättern, bevor sie jemals eine einzelne Webseite schreiben.“

Erst nach Abschluss des Ruby on Rails-Tutorials kehrte ich zur Codecademy zurück. Erst dann habe ich wirklich verstanden, warum ich es gelernt habe und wie ich es sofort anwenden kann.

Jetzt haben die Rollen gewechselt, und ich unterrichte zum ersten Mal Webentwickler, bei denen ich noch vor wenigen Monaten war. Wir müssen verstehen, dass Motivation und Aufregung eine äußerst fragile Sache sind. Es ist sehr einfach, Leute vom Programmieren abzuhalten (einige würden argumentieren, dass diese Leute nicht als Programmierer gedacht sind – aber ich denke, das ist ziemlich elitär).

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder über technologische Kenntnisse verfügt! Das ist eine Welt, nach der wir streben sollten. Die Menschen sind hungrig danach, im Internet zu kreieren, zu machen und sich auszudrücken. Zeigen wir ihnen, wie.

Wenn Sie mehr über die Codecademy erfahren möchten? Wir haben eine Überprüfung von Codecademy vs. Udemy hier bei One Month.

Wo kann man am besten lernen, wie man programmiert?

Ich glaube, dass es keinen „besten Ort“ gibt, um das Codieren zu lernen. Wenn Sie ein Anfänger sind, empfehle ich Ihnen, mehrere Codierschulen, Bücher, Online-Videos, Tutorials und Mentoren auszuprobieren, bis Sie etwas finden, das für Sie funktioniert. Hier bei One Month bieten wir Online-Codierungskurse in HTML, CSS, JavaScript und Python an. Und weil wir wissen, dass es am schwierigsten ist, Code zu lernen, wenn Sie anfangen – schreiben Sie uns eine E-Mail, und wir helfen Ihnen dabei, etwas zu finden, das für Sie funktioniert. Ob mit One Month oder mit anderen Codierschulen online oder auf der ganzen Welt. Wir sind hier um zu helfen!

Learn to Code Comment Avatar
Chris Castiglione Lehrer bei One Month. Fakultät an der Columbia University, wo ich digitale Kompetenz unterrichte. Ich schreibe über Codierung, Internet und soziale Auswirkungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.